Bei bestem Wetter im kühlen Nass paddeln - auf dem Brachelner See, auf der Rur und auf der Erft - das durften jetzt sechs Schüler*innen aus verschiedenen Jahrgangsstufen erleben.

Durch unterschiedliche Übungen, wie das Abschleppen des Kajaks auf dem See oder Strömungsschwimmen auf dem Fluss, konnten sich die Paddler*innen abkühlen.

Aber nicht nur sportlich war die Woche eine gute Erfahrung, denn die Schüler*innen erlebten auf dem Jugendzeltplatz Brachelen durch Selbstversorgung Lebenspraktischen Unterricht (LPU) vor Ort. Ein weiteres Highlight der Woche war der Besuch der niederländischen Stadt Sittard.

Möglich ist dieses wirklich tolle Angebot dank vieler Spenden großzügiger Sponsoren. So konnte "Anna paddelt" als Kanuschulsportverein der LVR-Anna-Freud-Schule immer weiter wachsen. Schon jetzt freut sich das sportliche Team auf die Paddelwoche im Jahr 2020, wo man das  Jubiläumsjahr des Vereins ausklingen lassen möchte.

Das AFS-Team dankt herzlich allen Sponsoren und Beteiligten, die diese wunderbare Erfahrung möglich gemacht haben!
Mehr Informationen und in Kürze auch Fotos von der Tour gibt es auf der Vereinsseite Annapaddelt.de


Text: SCHÜR / KAP (Red.)

Bildcredits: AFS

 

 

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >