Klassenfahrt der Klasse 5

Vom 10.9.2012 bis 15.9.2012 waren wir, die Klassen 5 der LVR-Anna-Freud-Schule, auf Klassenfahrt im Königin Fabiola-Haus, das ist in Maasmechelen in Belgien. Es war sehr schön dort. Es gab einen Innenhof mit Basket-      ballplatz und Schaukeln und einem großen Spielplatz mit Klettergerüst, Rollstuhlschaukel, Kletterparcours und so weiter. Es gab auch eine Sporthalle, Fahrräder und ein Schwimmbad. In der Sporthalle gab es eine riesige Hüpfburg. Im Haus gab es einen großen Essraum mit Küche. Das Haus war sehr groß und schön.

 Am Dienstag und Donnerstag waren wir Schwimmen. Da gab es einen Strudel, der sehr schnell war. Außerdem gab es eine Rutsche mit einem Lift für Behinderte. In einem großen Becken gab es eine aufblasbare Schwimminsel zum Runterrutschen. Dann gab es ein Solebecken, es hatte sehr warmes Wasser und viele Blubberblasen. Im Schwimm- bad war außerdem ein sehr flaches Becken mit einem Springbrunnen in Form eines Schirms. Das Schwimmen hat allen Spaß gemacht.

Die Fahrradtour am Dienstagnachmittag ist leider wegen schlechten Wetters ins Wasser gefallen. Dafür sind wir dann am Donnerstagvormittag im Gelände gefahren. Es gab viele verschiedene Fahrräder, außer den ganz normalen Fahrrädern z.B. Tandems zum Hintereinander- und Nebeneinandersitzen, Fahrräder mit drei Rädern und Fahrräder, wo ein Rollstuhlfahrer vor dem Lenkrad sitzt. Das Fahrradfahren hat trotzdem Spaß gemacht, obwohl der Ausflug an sich ausgefallen war.

Der Ausflug nach Maastricht am Mittwoch war der Höhepunkt unserer Klassenfahrt. Wir haben zuerst eine Stadtführung gemacht und viel gesehen, z.B. die alte Stadtmauer und viele Kirchen.

Die Stadtführung war um 12:30 Uhr zu Ende. Danach durften wir in Gruppen Essen und Shoppen gehen.

Maastricht hat uns sehr gut gefallen, der Ausflug war sehr schön und als wir wieder zurück waren, waren wir sehr erschöpft.

 

Briefe aus Belgien

Hallo Sven,                                                                                        Köln, 19.9.2012

ich war mit meiner neuen Klasse schon auf Klassenfahrt. Davon möchte ich dir erzählen. Wir waren in einem Schwimmbad. Im Schwimmbad gab es: eine Rutsche, ein Whirlpool, einen Strömungskanal und ein Schwimmbecken. Wir waren zweimal schwimmen. Ich bin mit meiner Mitschülerin Theresa gerutscht. Im Schwimmbecken gibt es eine Insel und darauf sind wir geklettert. Ich möchte dir auch noch erzählen, dass wir in Maastricht waren. In Maastricht haben wir eine Stadtführung gemacht. Danach haben wir bei McDonalds gegessen. Ich habe mir und Marlene einen Schlüsselanhänger gekauft und ich habe die Stadtmauer von Maastricht gesehen. Wir sind in einer alten Mühle gewesen. Ich habe Lust, noch mal dahin zu fahren. Wie geht es dir?

Hoffentlich sehen wir uns wieder.

Viele Grüße
Deine Giulia

 

Liebe Frau Bierei,                                                                              Köln, 20.9.2012

wir waren auf Klassenfahrt. Montag sind wir angekommen. Dienstag hat es sehr geregnet. Also sind wir in die Turnhalle gegangen. Da war eine Hüpfburg aufgebaut. Fast alle Kinder waren auf der Hüpfburg. Die Erwachsenen und Kinder sind gehüpft. Danach hat sich fast jeder an den Rand von der Hüpfburg gesetzt. Ein paar Kinder haben in der Halle gespielt. Wir waren auf der Hüpfburg und haben Ball gespielt. Nach der Turnhalle sind wir eine halbe Stunde später ins Schwimmbad gegangen. Wir hatten auch andere schöne Tage.

Selen

 

Lieber Maik,                                                                                      Köln, 19.09.2012

 ich bin jetzt an der LVR-Anna-Freud-Schule und es gefällt mir dort sehr gut! Wir haben sogar schon letzte Woche eine Klassenfahrt nach Maasmechelen gemacht. Davon möchte ich dir jetzt erzählen: Als wir in den Bus eingestiegen sind, habe ich mit Ibrahim, einem sehr netten Jungen, der auch in der Mathe-Lernförderung bei Herrn Zelinski unterricht wird, ein Weltquiz gespielt solange wir im Bus waren. In Maasmechelen angekommen, haben wir uns in einem Raum versammelt und Frau Mex hat uns über eine Zimmerliste aufgerufen. Wir mussten dann alle unsere Koffer in unsere Zimmer schleppen. Oliver, Paul, Oskar K. und ich waren in einem Zimmer und hatten die Zimmernummer H10.

In der Woche haben wir tolle Sachen gemacht, wie z.B. bei McDonalds gegessen, ins Schwimmbad gegangen, eine Stadtführung gemacht, eine Radtour unternommen und ab und zu haben wir auf dem Gelände gespielt. Wir waren außerdem zweimal auf einer Hüpfburg und haben auch mal ein belgisches Fußballspiel gesehen. Die Belgier haben zwar nicht viel besser als die Deutschen gespielt, aber gegen die Kroaten haben sie 1:1 gespielt und damit kann doch jeder zufrieden sein, oder?

Stell dir mal vor, wir haben sogar zweimal in der Woche gegrillt. Die gegrillten Würstchen waren dann unser Abendessen. Ich hätte da am liebsten 1000 Bratwürste gegessen, aber zwei reichen ja auch schon. Dazu gab es dann eine etwas scharfe Currysauce.

Macht ihr auch bald eine Klassenfahrt? Wie läuft es bei euch so in der Schule? Es wäre schön, wenn wir uns mal wieder treffen würden, um über alles zu quatschen!

Viele Grüße
Dein Noah

 Lieber Rafael,                                                                                   Köln, 19.9.2012

 ich bin seit vier Wochen an der LVR-Anna-Freud-Schule. Ich war sogar schon auf Klassenfahrt, das war toll. Nachts gab es zwar sehr viele Mücken, ansonsten war es richtig toll. Wir haben sogar eine Fahrradtour gemacht. Da gab es sogar eine Turnhalle und ein Schwimmbad. In der Turnhalle gab es eine Hüpfburg. Und im Schwimmbad gab es folgende Dinge: Strömungskanal, Wasserrutschen, Rutsche, Whirlpool, Restaurant. Das war wirklich richtig toll.

Wie geht es dir? Ich hoffe ich höre bald von dir.

Liebe Grüße

Dein Sven

 

Liebe Frau Bierei,                                                                             Köln, 19.9.12

 ich möchte ihnen von der Klassenfahrt berichten.

Am Dienstag wollten wir eigentlich eine Fahrradtour machen, aber die fiel aus. So gingen wir am Dienstag ins Schwimmbad. Da war ein ganz starker Strömungskanal, da kam man kaum mehr raus. Da gab es auch eine Rutsche, da bin ich fünfmal runtergerutscht. Übrigens am Donnerstag haben wir die Fahrradtour nachgeholt. Ich kam mit den normalen Fahrrädern leider nicht klar. Ich bin also mit einem Spezialfahrrad gefahren.
Ich möchte mich jetzt verabschieden.

Viele Grüße
Celina Steingräber

 


Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • blumen-engels.png
  • fci.png
  • kaufhof-new.jpg
  • logo-wdr-westdeutscher-rundfunk.jpg
  • nationalpark-eifel.png
  • sk-stiftung-kutlur.png

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Ihr Draht
zur LVR-Anna-Freud-Schule
Sekretariat
anna-freud-schule@lvr.de
(0221) 55 40 46-0

> Aufnahmeteam Sek I
> Aufnahmeteam Sek II
> Praktikums-Vergabe

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >