Leere Flure in der Coronazeit.Wie fühlt es sich an, sich durch die leeren Flure der AFS zu bewegen? Hier, wo sonst das Schulleben geradezu brummt.

Francesca Magistro, die unter anderem die Foto-AG an unserer Schule leitet, hat die Atmosphäre durch ihre Linse eingefangen und in Collagen verarbeitet...

Dabei schweift ihr Blick durch den Flur im Trakt der 5er und 6er, wo sonst getobt und gelacht wird, ... durch den Bereich des Haupteingangs im ersten Stock, wo sich viele Schüler*innen sonst begrüßen und miteinander quatschen, ... und durch das PZ, in dem sonst miteinander gegessen, zum Teil gelernt und gerne auch anlässlich von Karneval, Schulversammlung oder dem jährlichen Musical gefeiert, gesungen und geklatscht wird. Hier und da lässt sich noch eine Person aus Fleisch und Blut blicken und mitunter nur der Schatten vergangener Tage erhaschen.

Wie immer liegt das Besondere im Auge des Betrachters...

 

Galerie: Fotos anklicken, um die Ansicht zu vergrößern

Eindrücke einer leeren AFS in der Coronazeit. Ist da jemand?

 

 

 

 

 

 

 

Ja, dort hinten zeigt sich zumindest eine Seele.

 

 

 

 

 

Als wäre die Realität zerstückelt und die Perspektive verzerrt - hier stimmt doch was nicht.

 

 

 

 

 

 

Zeit, dass wieder Leben in unsere Schule zurückkehrt.

 

 

 

 

Weiterführende Links:

Kultur an der AFS

AFSart

Schulministerium NRW: Corona-Themenseite (Notbetreuung, Abitur, Lernen, Tipps, ...)

Elternbriefe und Corona-Infos der AFS, siehe News-Übersicht

 

Text: KAP

Bildcredits: MAG / AFS

 

 

 

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner-Erasmus+Schulen.jpg
  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg