Der Spendenlauf im März zugunsten der Opfer des Krieges in der Ukraine, war ein voller Erfolg. Bei diesem einmaligen Ereignis kamen fast 30.000 € zusammen. Wir berichteten hier und hier.

Doch was passiert nun mit dem Geld? Die erste Spendenübergabe fand nun statt. Ein Bericht von Valerie Möller (6a) und Mark Brouwers (9c): 

Im Mai fuhren wir gemeinsam mit Frau Goldschmidtböing und Frau Schuhmacher zur Spendenübergabe ins Lager des Blau- Gelben Kreuzes. Wir hatten einen Spendenscheck von 10.000 € und 10 gepackte Babyboxen im Gepäck. Vor Ort empfing uns Linda, sie ist die Vorstandsvorsitzende des Vereins. Linda nahm sich viel Zeit, um uns die Geschichte des Vereines und von dessen Arbeit zu berichten. Sie zeigte uns alles genau und erklärte, wie und mit was die Paletten bepackt werden, um die Reise in die Ukraine anzutreten. Wir waren sehr beeindruckt, denn alle, die hier arbeiten, machen dies ehrenamtlich und mit voller Überzeugung und enormen Einsatz. Ganz besonders blieb uns die Tatsache in Erinnerung, dass eine Palette, beladen mit Medikamenten und medizinischen Hilfsmitteln 14.000€ kostet. Linda sagte, dass man mit dieser Art von Hilfsgütern etwa einhundert Menschen versorgen könne.

Aktuell werden noch viele Sachspenden (außer Kleidung) dankend angenommen. Dinge wie Schreibwaren, Schlafsäcke, Rucksäcke und vieles mehr werden nach wie vor dringend benötigt.  Auf der Homepage (Link) kann jederzeit genau nachgelesen werden, was benötigt wird. Auch die Kölner Unterkünfte mit geflüchteten Ukrainer*innen werden von dem Blau- Gelben Kreuz versorgt. Unsere Begegnung mit Linda war sehr emotional. Sie berichtete von vielen persönlichen Erlebnissen und dass sie täglich in Kontakt mit Freund*innen und Bekannten aus der Ukraine steht. Die Organisation freute sich sehr über unsere Spende und bedankte sich bei allen Schüler*innen für ihren Einsatz beim Sponsorenlauf sowie bei den Sponsor*innen für ihre hohe Spendenbereitschaft. 


Für weitere Informationen zum Blau-Gelben Kreuz klicken Sie bitte hier

Text: Valerie Möller (6a) und Mark Brouwers (9c)
Red.: TÖN
Bild: SCHU

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner-Erasmus+Schulen.jpg
  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >