Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,

ab dem kommenden Dienstag gelten im Unterrichtsraum neue Maskenregeln. Die genaue Regelung ist in der folgenden Schulmail nachzulesen:

https://www.schulministerium.nrw/28102021-verzicht-auf-die-maskenpflicht-am-sitzplatz-ab-dem-2-november-2021

Ich wünsche Ihnen und euch ein schönes langes Wochenende.

Herzliche Grüße

Elke Goldschmidtböing


 Wichtiger Hinweis: Abonnieren Sie unseren AFS-Blog, um direkt per Mail über neue Blogeinträge informiert zu werden. Den Blog erreichen Sie unter folgender Adresse:

afs-blog.annafreudschule.de

Dazu geben Sie im rechten Bereich Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Abonnieren“. Sie erhalten nun einen Aktivierungslink an Ihre E-Mailadresse, den Sie abschließend noch einmal bestätigen müssen.

Text: E. Goldschmidtböing

Red.: TÖN

 

Liebe Eltern unserer Schüler*innen der Sekundarstufe I,

in den letzten Monaten hat es vielfach Unsicherheiten und Unstimmigkeiten rund um unser Entschuldigungsverfahren und bei Beurlaubungen gegeben. Daher haben wir alle wichtigen Regelungen zusammen gefasst:

Falls eine Schülerin/ ein Schüler durch Krankheit oder aus anderen nicht vorhersehbaren Gründen am Unterrichtsbesuch verhindert ist, bitten wir um die Einhaltung des Entschuldigungsverfahrens an der LVR-Anna-Freud-Schule.

Es gelten folgende Regelungen:

1. Bei unvorhersehbaren Fehlzeiten ist die Schule über das Sekretariat (Telefon: 0221 – 55 40 46-0) bis spätestens 8:00 Uhr am ersten Fehltag zu informieren. Für jeden weiteren Fehltag bitten wir ebenfalls um eine telefonische Rückmeldung (falls der Zeitraum der Erkrankung im ersten Telefonat nicht absehbar ist). Falls an dem Tag der Erkrankung eine Arbeit geschrieben werden soll, so teilen Sie dies bitte auch dem Sekretariat mit.
Wir bitten zudem darum, das Klassenteam per Mail zu informieren, wenn eine Schülerin/ ein Schüler krankheitsbedingt nicht zum Unterricht erscheinen kann. Dies gilt als schriftliche Entschuldigung.

2. Vorhersehbare Fehlzeiten (Arztbesuche etc.) müssen im Vorhinein dem Klassenteam schriftlich mitgeteilt werden.

3. Nach dem dritten Fehltag muss ein Attest vorliegen, das beim Sekretariat abgegeben werden muss (per Fax, per Mail, etc.).

4. Liegt innerhalb von 14 Tagen, nachdem die Schülerin/der Schüler wieder am Unterricht teilnimmt, keine Entschuldigung vor, werden die versäumten Stunden als unentschuldigt gewertet.

5. Bei begründeten Ausnahmefällen kann bei Fehlzeiten von der Schule ein ärztliches Attest angefordert werden. Ein begründeter Ausnahmefall liegt stets bei einem Fehlen direkt vor oder nach den Ferien sowie an sogenannten Brückentagen vor.

6. Bei akuten Erkrankungen während der Unterrichtszeit muss die*der Schüler*in sich bei der unterrichtenden Lehrerperson und in der Pflegeabteilung abmelden. Die Erziehungsberechtigten werden dann von der Schule informiert. Auch in diesem Fall ist eine schriftliche Entschuldigung per Mail erforderlich.

Verfahren bei Beurlaubungen:

1. Beurlaubungen bis zu zwei Schultagen sind mindestens eine Woche im Voraus beim Klassenteam in schriftlicher Form (Mail) zu beantragen.

2. Beurlaubungen für einen längeren Zeitraum sind schriftlich bei der Schulleitung zu beantragen. Der Antrag ist mindestens zehn Tage im Voraus einzureichen.

3. Beurlaubungen für Unterrichtstage unmittelbar vor oder nach den Ferien, beweglichen Ferientagen oder Feiertagen sind laut Schulgesetz NRW nicht möglich.

Bei Nichteinhaltung der aufgeführten Regelungen werden die versäumten Stunden als unentschuldigt auf dem Zeugnis vermerkt.

Wir bitten Sie dringend diese Regelungen einzuhalten, da dies für den organisatorischen Ablauf jedes Schultages wichtig ist, um Ihren Kindern immer bestmögliche Rahmenbedingungen zu bieten und unser Vertretungskonzept für den Unterricht und die Therapie anwenden zu können.

Herzliche Grüße

Elke Goldschmidtböing


 Wichtiger Hinweis: Abonnieren Sie unseren AFS-Blog, um direkt per Mail über neue Blogeinträge informiert zu werden. Den Blog erreichen Sie unter folgender Adresse:

afs-blog.annafreudschule.de

Dazu geben Sie im rechten Bereich Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Abonnieren“. Sie erhalten nun einen Aktivierungslink an Ihre E-Mailadresse, den Sie abschließend noch einmal bestätigen müssen.

Text: E. Goldschmidtböing

Red.: TÖN

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler

am 6. Oktober 2021 erreichte uns die im Folgenden verlinkte Schulmail zum Unterrichtsstart nach den Herbstferien:

https://www.schulministerium.nrw/06102021-informationen-zum-schulbetrieb-nach-den-herbstferien

Wichtige Informationen für Eltern und Schüler*innen möchte ich herausheben.

Testungen zum Schulbeginn

Am Montag, den 25. Oktober 2021 starten wir unseren Schulbetrieb mit der Lolli-Testung aller ungeimpften Schüler*innen. Damit aber keine Infektionen in die Schule getragen werden, macht das Ministerium auf das folgende Angebot aufmerksam und formuliert einen Appell:

„Auch wenn in den Herbstferien die regelmäßigen schulischen Testungen entfallen, haben Schülerinnen und Schüler eine Reihe von Möglichkeiten, sich auf eine mögliche Corona-Infektion testen zu lassen.“ … „Die zugunsten der Schülerinnen und Schüler unter 16 Jahren bestehende Regelung nach § 2 Absatz 8 Satz 3 Coronaschutzverordnung wird für die Dauer der Herbstferien ausgesetzt, da die Grundlage der Testfiktion – das engmaschige Testregime in den Schulen – in den Schulferien entfällt. Diese Regelung ist bereits Bestandteil der ab dem 1. Oktober 2021 gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung. Demnach benötigen Schülerinnen und Schüler – sofern sie nicht geimpft oder genesen sind – für alle 3G-Veranstaltungen in den Ferien einen aktuellen negativen Test. Dieses führt zu vermehrten Tests bei Freizeitaktivitäten in den Ferien und damit zu einer insgesamt besseren Überwachung der Infektionslage.“ „Viele Schülerinnen, Schüler sowie Lehrkräfte und sonst an Schulen Tätige werden in den Herbstferien im Ausland Urlaub machen. Hier gilt für alle Personen, die älter als 12 Jahre und nicht immunisiert sind, bei der Wiedereinreise nach Deutschland eine Testpflicht (§ 5 Coronavirus-Einreiseverordnung). Insbesondere in bestimmten Regionen im Ausland besteht eine erhöhte Gefahr, sich mit dem Covid-19-Virus anzustecken (Hochinzidenzgebiete). Hier gilt für alle Betroffenen ab 12 Jahren – unabhängig von einer Impfung oder einer Genesung – in jedem Fall eine Testpflicht (§ 5 Coronavirus-Einreiseverordnung).“

„Die Bürgertests werden ab dem 11. Oktober 2021 grundsätzlich kostenpflichtig. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre gilt dies jedoch nicht; die Tests bleiben kostenfrei.“

"Es besteht also auch in den Ferien ein umfängliches Testangebot, gerade auch für die Gruppe der noch nicht geimpften Kinder und Jugendlichen. Ich bitte Sie daher als Schuleiterrinnen und Schulleiter, an alle Eltern und Verantwortlichen den Appell weiterzugeben: Lassen Sie Ihre Kinder, wenn noch kein Impfschutz vorliegt, zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen. Dies ist ein zusätzlicher freiwilliger Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober 2021."

Maskenpflicht

Wie Sie, wie ihr durch die Medien bereits erfahren konntet, wird die Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen mit Beginn der zweiten Woche nach den Herbstferien (2. November 2021) aufgehoben. Im Außenbereich der Schule besteht bereits heute keine Maskenpflicht mehr. Eine Maskenpflicht besteht dann nur noch im übrigen Schulgebäude insbesondere auf den Verkehrsflächen.

Ich wünsche Ihnen wunderschöne Ferien. Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Elke Goldschmidtböing


 Wichtiger Hinweis: Abonnieren Sie unseren AFS-Blog, um direkt per Mail über neue Blogeinträge informiert zu werden. Den Blog erreichen Sie unter folgender Adresse:

afs-blog.annafreudschule.de

Dazu geben Sie im rechten Bereich Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Abonnieren“. Sie erhalten nun einen Aktivierungslink an Ihre E-Mailadresse, den Sie abschließend noch einmal bestätigen müssen.

Text: E. Goldschmidtböing

Red.: TÖN

 

Liebe Schulgemeinde,


das Mensa-Essen an der Anna-Freud-Schule ist in der gesamten Schulgemeinde – bei den Schüler*innen, bei den Eltern und auch bei den Kolleg*innen – ein emotionales und oft Kritik belastetes Gesprächsthema. Es ist mir persönlich sehr wichtig, dass wir diese Situation ändern. Zu guten Lern- und Arbeitsbedingungen gehört auch gutes Essen.
Daher gab es am 22. September 2021 ein Treffen des Mensa-Ausschusses. Beteiligt waren neben drei Mitarbeiter*innen von apetito unsere Schülersprecherin Nina Wundhauer, ein Schüler, der gerne in der Mensa isst und sich bei vielen Mitschüler*innen über ihre Meinung zum Mensa-Essen erkundigt hat, Frau Poelkow als Lehrerin für Hauswirtschaft, Herr Vossenberger, Frau Tritz für die Elternpflegschaft und ich.

Wir haben festgestellt, dass
• immer weniger Personen in der Mensa warme Mahlzeiten bestellen
• die mit der Preiserhöhung vor 1 ½ Jahren angestrebte Qualitätserhöhung nicht spürbar ist
• der Kiosk seit der Vertragsänderung ein deutlich besseres Angebot hat

Wir haben vereinbart, dass
• der Speiseplan abwechslungsreicher werden soll (u.a. müssen das Hauptgericht und das vegetarische Gericht sich deutlich unterscheiden (Ausnahme: Pizza); soll der Nachtisch mehr variieren und es nicht immer nur Obst geben)
• der Kaffee-Automat wieder in Betrieb genommen wird
• apetito Wasser anbietet, welches in die eigene Trinkflasche abgefüllt werden kann
• am Freitag wegen der geringen Essenzahlen kein warmes Gericht bestellbar sein wird, der Kiosk jedoch freitags geöffnet hat und auch einen warmen Snack anbietet

Im Laufe des Novembers erhalten wir zudem neue und höhenverstellbare Mensa-Tische.
Wir wünschen uns sehr, dass nach der langen Corona-Zeit, in der die Mensa auch aufgrund des Infektionsschutzes geschlossen werden musste oder nur wenige in die Mensa durften, die Essenzahlen wieder steigen und die Mensa zu einem Ort wird, den man gerne besucht.
Um etwas Appetit zu machen, können Sie/könnt ihr über diesen Link die Speisekarte für die Zeit nach den Herbstferien anzuschauen.

Mensa - Speiseplan Oktober

Wenn ihr bislang nicht in der Mensa gegessen habt, könnt ihr euch/können Sie sich gerne neu für das Bestellsystem-System anmelden. Hierzu kann man eine Anleitung und ein SEPA-Mandat im Sekretariat abholen. Die Essensteilnehmer*innen erhalten anschließend einen Chip. Dieser Chip erkennt das zuvor ausgewählte Essen.
Kurz vor den Weihnachtsferien wird sich der Mensa-Ausschuss erneut treffen und besprechen, ob sich die Situation rund um die Mensa verbessert hat.


Herzliche Grüße
Elke Goldschmidtböing


Wichtiger Hinweis: Abonnieren Sie unseren AFS-Blog, um direkt per Mail über neue Blogeinträge informiert zu werden. Den Blog erreichen Sie unter folgender Adresse:

afs-blog.annafreudschule.de

Dazu geben Sie im rechten Bereich Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Abonnieren“. Sie erhalten nun einen Aktivierungslink an Ihre E-Mailadresse, den Sie abschließend noch einmal bestätigen müssen.

Text: E. Goldschmidtböing

Red.: TÖN

"Jaaaaaaaaa!!  Wir haben es geschafft!“

Alle haben beim Bundesfinale vor Ort vollen Einsatz gezeigt und so konnten wir mit 9:04 Minuten (Gesamtzeit minus Trefferbonus) ein ziemlich gutes Ergebnis erreichen. Aber wie gut, welche Platzierung würde das bedeuten???

Sechs lange Tage warten und dann das:

  

Jubel pur!!!!

Ein besonderer Dank gilt dem 2. Team, welches für sehr gute Qualität im Training sorgt, allen voran Maik: immer da, immer motiviert! Beste Werfer waren Kris und Peter mit 10 Treffern, Alex und Timo konnten mit Super-Zeiten in Rolli-Parcours glänzen. Das Team wurde komplettiert durch  Alessio und Lorenz, Sami und Joel, Tim und Erik, Hamish, Benjamin und „Täsch“.

Und dann heißt es: nach dem Spiel ist vor dem Spiel - mit hoher Motivation für das nächste Turnier trainieren!

 


Für weitere Informationen zu Schulsportstafette: Schulsport-Stafette | #jugendtrainiertbewegt

Text: ZM

Bild: ZM, WEBANCK, Jugend trainiert

Red.: TÖN

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner-Erasmus+Schulen.jpg
  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >