Voriger
Nächster

SPORT

Als Schule mit dem Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung wird der Sport an der LVR-Anna-Freud-Schule großgeschrieben – gerade weil Erfolg in diesem Bereich für Jugendliche mit einer Körperbehinderung etwas Besonderes darstellt.

Wie ein Blick in den Trophäenschrank verrät, darf die Schulgemeinde besonders stolz auf die erfolgreichen Teilnahmen der Teams Rollstuhlbasketball und Tischtennis sein. Das Sport-Konzept der AFS umfasst neben den durch die Richtlinien der Realschule und der gymnasialen Oberstufe vorgegebenen Unterrichtsinhalten sowie der sonderpädagogischen Herangehensweise und Förderung außerdem prägende Elemente wie die alljährliche Sporthelfer-Ausbildung, das Angebot von begleiteten Bewegungs-Pausen, regelmäßige Teilnahmen an Wettkämpfen und das eigene Ausrichten von Turnieren.

Im bunten Schulleben der AFS nicht mehr wegzudenken sind sportaffine AGs und Angebote wie „Anna taucht“, „Anna paddelt“ mit abschließender Kanu-Fahrt, Ski-Fahren, Rollstuhl-Basketball, Riesenball, der Sponsorenlauf der gesamten Schulgemeinde und vieles mehr.

KULTUR

Einen besonderen Schwerpunkt hat die Kultur an der LVR-Anna-Freud-Schule inne. Den Schüler*innen bieten sich vielfältige Möglichkeiten, um ihren kulturellen Interessen nachzugehen, Fähigkeiten zu verfeinern und sich selbst zu verwirklichen.

Die Schüler*innen können sich in musischen und kreativen AGs wie Theater, Chor, Instrumental/ Band oder Tanz einbringen, die in Kooperation mit dem Schulpartner WDR auf das einmal jährlich stattfindende Schul-Musical hinarbeiten. Alle Beteiligten erleben es als spannende und bereichernde Erfahrung, wenn das Scheinwerferlicht und die Kameras des WDRs die Ergebnisse der intensiven Probenzeit einfangen und der Publikumsapplaus die tollen Leistungen würdigt.

Als Schule mit dem Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung unterstützen wir die Schüler*innen dabei, eventuelle Hürden bei künstlerischen Aktivitäten selbst zu meistern. Ein Beispiel ist u.a. das prämierte Projekt „Hands Off Music“, bei dem barrierefreie Musikinstrumente zum Einsatz kommen. 

Außerdem im kulturellen Angebot der AFS sind gemeinsame Theater- und Konzert-Besuche nach der Schule, Lesungen, Lehr-, Lern- und Freizeitangebote in der schuleigenen Bibliothek, Foto- und Kunst-Projekte, die u.a. am außerschulischen Lehrort Bahnhof Belvedere einen besonderen Rahmen erhalten, und vieles mehr.

Voriger
Nächster

AGs

Der Montagnachmittag (8. und 9. Stunde) ist in der Sek I der LVR-Anna-Freud-Schule traditionell den Arbeitsgemeinschaften vorbehalten.

Jedes Jahr gibt es ein vielfältiges Angebot, aus dem die Schülerinnen und Schüler der Sek I zwei ihrer bevorzugten Arbeitsgemeinschaften wählen. Sie werden dann in der Regel einer der gewünschten Arbeitsgemeinschaften zugeordnet.

Das AG-Angebot variiert jedes Schuljahr, auch wenn sich viele beliebte Arbeitsgemeinschaften fest im Angebot etabliert haben. Hier ist eine Auswahl der Arbeitsgemeinschaften an der AFS:

  • Faire Bude
  • Koch-AG
  • Rollstuhl-Basketball
  • Tischtennis-AG
  • Kanu-AG
  • Yoga-AG
  • Chemie-AG
  • AG Nähen
  • Reparatur-AG
  • Silentium (Auszeit in der Bibliothek)
  • Kunst-AG
  • Theater-AG
  • Instrumental-AG
  • Chor-AG
  • AG Nachhaltigkeit

FAIRE BUDE

Die Faire Bude ist unser Schulkiosk, der als Schülerfirma organisiert ist und in den Pausen ausschließlich fair gehandelte Produkte zum Verkauf anbietet.

Das Angebot reicht von Schokoriegeln und Keksen über Fruchtgummis und Pfefferminzbonbons bis hin zu Limo oder Tee. Auch fairer Kaffee darf nicht fehlen. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich saisonale Angebote wie zum Beispiel die fair gehandelten Rosen zum Valentinstag oder Schoko-Nikoläuse und Adventskalender in der Weihnachtszeit.

Die Faire Bude sorgt nicht nur für das leibliche Wohl in den Pausen – in der AG Faire Bude lernen die Jugendlichen zugleich das Wirtschaften und Führen eines seriösen Geschäfts, ohne es auf Kosten anderer zu betreiben.

Einzug nimmt der faire Handel auch in den Unterricht an der Anna-Freud-Schule, sodass sich den Heranwachsenden Gelegenheit bietet, sich mit ihrer Einstellung, aber auch den eigenen Möglichkeiten zum verantwortungsvollen Konsumieren und Produzieren auseinanderzusetzen.

Für ihr Engagement im Bereich „Fair Trade“ hat die LVR-Anna-Freud-Schule 2015 die Auszeichnung „Fairtrade School“ erhalten.

Wenn du Interesse hast, an der Fairen Bude mitzuwirken, wähle doch nächstes Schuljahr die AG Faire Bude!

 

Weitere Informationen im Fairtrade-Schools-Blog der AFS

Voriger
Nächster

ANNA FEIERT

Seit 2007 bietet das Team von „Anna feiert“ den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5-8 zwei Mal im Jahr die Gelegenheit, nach dem Unterricht noch gemeinsam Zeit in der Schule zu verbringen: während der Spielenacht und bei der Beachparty.

In der Spielenacht, die im Herbst stattfindet, stehen alle Arten von Spielen im Mittelpunkt: Gesellschaftsspiele, Rollispiele, Fußball (bei gutem Wetter), in einem begrenzten Zeitraum aber auch elektronische Spielgeräte (PSP, Gameboy, etc.). Natürlich ist auch Raum, um einfach mal ausgiebig miteinander zu reden oder sich in die Ruhe der Bibliothek zurückzuziehen. Nach dem gemeinsamen Abendessen gibt es mehrere „Werwolf“ – Runden. Um 22 Uhr gehen alle ins Bett – viele nutzen die seltene Gelegenheit, in der Schule übernachten zu dürfen. Nach dem Frühstück am nächsten Tag starten alle Teilnehmer mit vielen schönen Erinnerungen in den neuen Schultag.

Die Beachparty findet kurz vor den Sommerferien statt. Bei (bis jetzt immer) schönem Wetter liefern wir uns auf dem Schulhof Wasserschlachten, spielen alles Mögliche mit Bällen und relaxen mit einem (Saft-)Cocktail in der Hängematte oder auf der Luftmatratze. Elektronische Spiele sind hier nicht erlaubt. Zum Abendessen wird meist gegrillt. Für Abendessen und Frühstück wird bei beiden Veranstaltungen ein Unkostenbeitrag eingesammelt. Die Termine werden rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

Wenn Ihr Kind teilnehmen möchte, schicken Sie bitte das ausgefüllte Anmeldeformular an uns. Was Ihr Kind mitbringen sollte, können Sie dieser Checkliste entnehmen.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Team von Anna feiert:

Christine Poelkow (c.poelkow@annafreudschule.de)

Andrea Mau (a.mau@annafreudschule.de)

INTERNATIONALES

Die LVR-Anna-Freud-Schule ist weltoffen und fördert den interkulturellen Austausch und Kontakt mit einer Vielzahl an internationalen Projekten und Angeboten.

Interkulturelle Begegnungen und das Schauen über den eigenen Tellerrand erleben wir als große Bereicherung für die schulische und persönliche Entwicklung. Mit unseren Partnerschulen in Göteborg/Schweden und Tartu/Estland finden regelmäßig Schüleraustausche statt. Für unsere Schüler*innen ist dies meist die erste Fahrt ins Ausland ohne ihre Eltern – eine spannende Erfahrung, die Selbstverantwortung, Fremdsprachenkompetenzen und interkulturelles Wissen enorm steigert. Unsere auslandserfahrenen Schüler*innen können sich zu Jugendauslandsberatern ausbilden lassen und alle Schüler*innen, die an internationalen Projekten an der AFS teilnehmen, haben die Möglichkeit, einen offiziellen Kompetenznachweis „International und Interkulturell“ zu erwerben. Die AFS arbeitet darüber hinaus mit dem Kompetenzzentrum für Inklusion im entwicklungspolitischen Freiwilligendienst „weltwärts“ zusammen, der jungen Menschen mit Beeinträchtigung einen Freiwilligendienst im Ausland vermittelt. Zusätzlich nehmen wir an Erasmus-Plus-Projekten in ganz Europa teil.

Wenn du dich für die Teilnahme an interkulturellen und internationalen Projekten interessierst, kannst du dich an unsere Ansprechpartnerin für Internationales, Barbara Roeder (b.roeder@annafreudschule.de), wenden.